Zehnerkarte Helene-See

Eintritt sparen mit 10er-Sammelkarte

Ab sofort gibt es am Helene-See kostengünstige 10er-Karten. Eine satte Preisersparnis für Sie als Besucher und Gäste. Der Normalpreis beträgt 20 Euro und Ermäßigt 10 Euro pro 10er-Karte. Ermäßigt ist der Tageseintritt für Kinder ab 4 Jahre, Schüler/Azubis/Studenten und Inhaber Frankfurt-Pass. Die Karten werden am Eingang gelocht. Am Beispiel eines Gastes mit einem Auto, werden auf der Karte 2 Löcher gelocht. Die 10er-Karten sind somit vor allem interessant für Frankfurter und Stammgäste aus der Region. Verkauf ab sofort direkt an den Kassen.

Helenesee IMG

Helene-See Caddy

Shuttle-Service am Helene-See

Wenn man von unserem Camp zur Helene-See fahren möchte, dann bietet sich der Shuttle-Service an. Betreiber Günter Hempel fährt Sie bequem von A nach B. Neben Fahrten zum Strand, können Sie mit dem Helene-See-Caddy schnell und unkompliziert auch Rundfahrten buchen. Ob am Strand entlang oder zum Eiscafé Schlaubehammer, einfacher Anruf genügt. Hier die aktuelle Preisliste für Fahrten in der gesamten Umgebung. Rund um "die kleine Ostsee" bietet der Betreiber Fahrten an. ... weiterlesen

Shuttleservice Helenesee

Helene-See wieder geöffnet

Eintrittspreise gestiegen

Derzeit ist es den Gästen und Besuchern des Helene-See wieder möglich, das Angebot der Erholung und Freizeit am See zu nutzen. Die Lockerungen der Pandemiebestimmungen machen es möglich. Der Besuch am Helene-See wird in diesem Jahr etwas teurer. So ist der neue Preis für den Eintritt sowie die Parkgebühren erhöht worden. Die Tageskarte kostet ab 2020 nun 3 Euro pro Person in der Hauptsaison. Das Feierabendticket, welches die Hälfte kosten soll, steht den Badegästen der Region und Stadt Frankfurt (Oder) nun eine Stunde später, also ab 18 Uhr zu Verfügung. ... weiterlesen

Preiserhoehung helenesee

Der Ginkgo

Wir haben einen Ginkgobaum gepflanzt

Bereits im letzten Jahr haben wir einen Ginkgobaum gepflanzt. Der Ginkgo zählt wohl zu einem der ältesten Bäume auf der Erde. Dieser unscheinbare Baum hat in einem kleinen Gebiet in China viele Jahrmillionen überdauert bis er heutzutage als Zierbaum rund um den gesamten Erdball beliebt ist. Dies ist seiner robusten Natur geschuldet, welche ihn die Erdgeschichte überdauern ließ und natürlich seinem schönen Aussehen. Am Anfang wächst der noch junge Ginkgobaum recht schnell. Hierbei kann er in den ersten 4-5 Jahren eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. Im weiteren Verlauf seines Lebens jedoch wächst der Baum langsamer. In seiner ganzen Pracht kann man den Ginkobaum erst nach ca. 50 Jahren bestaunen. Wir haben in unserem Waldidyll seit letztem Jahr nun auch so einen flach Wurzelnden Ginkobaum.

Ginkgobaum

Aktivitäten rund um das Ossicamp

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK